Die Hochzeitsvorbereitungen laufen. Neben der Auswahl der Location, des Rahmens sowie unter anderem des Brautkleids stellt sich Brautpaaren noch eine weitere Herausforderung: Die Wahl der Schmuckstücke fürs Leben – den Trauringen.

Damit verbunden steht man unweigerlich vor der Frage: Was kosten Eheringe? Und welches Budget muss das Brautpaar dafür einplanen? Wir geben Ihnen hier eine erste Übersicht sowie Tipps rund um das Thema Eheringpreise und was Sie hierfür zu beachten haben.

Wichtige Faktoren, die die Kosten der Eheringe maßgeblich beeinflussen

Bei der Suche nach den passenden, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Eheringe zur Hochzeit, spielt zuerst das Material eine entscheidende Rolle.

Gängige Materialien für Trauringe sind, neben den Klassikern Silber und Gold, auch die Elemente Platin sowie Palladium. Doch auch Titan, Edelstahl und Carbon zählen mittlerweile zum Standardmaterial für Eheringe, ebenso wie die Legierungen Weiß- oder Rotgold.

Ein weiteres Material, was sich immer größerer Beliebtheit erfreut, ist Tantal. Das äußerst seltene Element ist der neue Vorreiter in Sachen Schmuck zur Hochzeit.

Je nachdem, für welches Material Sie sich entscheiden, variieren die Kosten sehr stark. Dabei spielt auch die Ringbreite eine wichtige Rolle.

Ein weiterer ausschlaggebender Faktor für Trauringpreise ist die Herstellung und Verarbeitung der Hochzeitsringe. Dabei entscheidet nicht nur, ob der Schmuck im In- oder Ausland produziert wurde, sondern insbesondere auch, ob die Ringe maschinell gefertigt oder in einer Goldschmiede oder Manufaktur per Hand hergestellt worden sind – letzteres erhöht die Kosten der Eheringe.

Tantalum Trauringe Steinfassung unter dem Mikroskop
Tantalum Trauringe werden im Herzen Deutschlands von Hand gefertigt. Ds macht jeden Ring zu einem Unikat!

Hierbei kann Ihnen besonders der von Ihnen gewählte Juwelier nähere Auskunft geben.

Während der Mann es meist etwas schlichter mag, sind es vor allem die Eheringe für die Frau, welche oft einen oder mehrere Brillanten enthalten. Die Reinheit jedes einzelnen Diamanten sowie die Gesamtkaratzahl bestimmen dabei zusätzlich den endgültigen Preis der Trauringe.

Zuletzt sind es auch die Gravuren, welche die Kosten für Trauringe, je nach Grad der Individualisierung, beeinflussen können. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Gravuren und können Antworten auf offene Fragen finden.

Kostenfaktor Material

Bei der Auswahl des Materials gilt es, neben dem Materialpreis für den Ehering, passend zu Ihrem Budget zu beachten, welche Anforderungen Sie an Ihre Trauringe stellen.

Tipp: Unser Beitrag zur Frage „Welches Material für Eheringe?“

Neben der Farbe der künftigen Eheringe spielt besonders die tägliche Beanspruchung der Ringe eine entscheidende Rolle. Falls Sie es aus beruflichen oder privaten Gründen bevorzugen, nur zu speziellen Anlässen Ihren Ring zu tragen, müssen Sie keinen allzu großen Wert auf die Beständigkeit des Materials legen.

Die meisten Brautpaare allerdings tragen ihre Trauringe ab dem Hochzeitstag täglich, wodurch diese über die Jahre stark beansprucht und zum Teil abgenutzt werden.

Materialien wie Tantal weisen aufgrund der starken Härte des Metalls selbst nach Jahren nur geringfügige Abnutzungserscheinungen auf und bleiben, im Gegensatz zu anderen Materialien, bei richtiger Pflege ein Leben lang erhalten.

Tantal-Späne
Schale mit Tantalspäne und Tantalrohr aus unserer Manufaktur.

Gerade in den letzten Jahren ist die Nachfrage nach einem alternativen Material für Ringe neben den Klassikern Gold, Silber und Platin zunehmend gestiegen.

Beispielsweise das oft als Legierung vorkommende Palladium setzte sich als Ersatz für Platin in den letzten Jahren durch, da dessen Kosten um einiges günstiger sind. Insbesondere junge Heiratswillige suchen nach Kollektionen mit Stil, Individualität und einer außergewöhnlichen Farbe.

Zur Erhaltung des Farbtons eines Ringes eignen sich besonders Reinmetalle, welche keine Beschichtung benötigen wie eine Legierung, die sich mit der Zeit abnutzt. Durch die Oxidation einiger Materialien an der Luft können sich Farbtöne zusätzlich innerhalb der Jahre verändern.

Unsere Tantalum-Eheringe bestehen aus 999 Tantal. Das Reinmetall oxidiert nicht und zeigt somit auch keine Verfärbungen oder Ablagerungen auf.

Ein weiterer Aspekt, der bei der Auswahl der Hochzeitsringe oft in Vergessenheit gerät, ist die Verträglichkeit. Informieren Sie sich vorab, welche Materialien Sie eventuell nicht vertragen könnten, da Sie eine Allergie haben und entscheiden Sie sich für gesundheitlich unbedenkliche Stoffe.

Möchten Sie mehr zur Auswahl von Material und der Oberflächengestaltung Ihrer Eheringe erfahren, folgen Sie einfach diesem LINK und lesen Sie dazu unsere Tipps.

Die Herstellung und Verarbeitung der Ringe beeinflussen die Preise

Der Preisbereich eines Ringes hängt eng mit dem Arbeitsaufwand zusammen. Entscheidend ist hierbei vor allem, ob die Ringe maschinell gefertigt werden oder in Handarbeit.

Ein in der Maschine produzierter Ring benötigt weit weniger Aufwand, als eine Anfertigung per Hand. Generell gilt: Je mehr Handarbeit in einem Ring steckt, desto höher ist dessen Qualität und somit auch die Kosten.

Neben der Beratung und dem Service durch den Juwelier zahlt der Kunde neben dem Materialpreis vor allem für die Zeit, die Goldschmiede oder Manufakturen benötigen, um einen Trauring herzustellen und nach den individuellen Kundenwünschen zu gestalten.

Tantalum Trauringe mit Edelsteinen
Bei uns steckt in jedem Ring echte Handarbeit

In Handarbeit gefertigte Eheringe kosten zwar oft um einiges mehr als aus der Maschine, dafür sind sie individuell anpassbar und echte Unikate.

In einer Goldschmiede oder Manufaktur ist es außerdem möglich, einen Ring nach den Ideen eines Paares maßgeschneidert zu fertigen. Hierbei sind den Vorstellungen des Kunden oft keine Grenzen gesetzt. Ferner hat der Kunde auch die Möglichkeit, auf die Haptik der Ringe Einfluss zu nehmen, wodurch später ein guter Tragekomfort garantiert ist.

Auf diesem Weg lassen sich auch ausgefallene Eheringe realisieren.

Ein weiterer Vorteil ist, dass eine Goldschmiede oder Manufaktur die Ringgröße im Laufe der Jahre nochmal um ein bis zwei Größen nach Wunsch anpassen kann. Folglich beeinflusst die Art der Herstellung enorm die Qualität der Ringe und muss bei der Planung des Budgets mit berücksichtigt werden.

Was kosten Eheringe mit Diamanten?

Die Qualität eines Steines im Zusammenhang mit dessen Caratzahl sowie die Anzahl an im Ring verarbeiteten Brillanten verursachen höhere Preise für Trauringe.

Außerdem ist es entscheidend, ob ein Stein synthetisch hergestellt wurde oder echt ist. Weiterhin hängt der Preis auch hier davon ab, ob die Diamanten maschinell auf einen Ring gesetzt oder in einer Manufaktur oder Goldschmiede per Hand gefasst und in den Ring eingearbeitet werden.

Gravuren

Mit Gravuren verleihen Brautpaare ihren Eheringen eine ganz individuelle und persönliche Note. Neben klassischen Gravuren wie des Hochzeitsdatums oder des Namens des Partners, bieten immer mehr Juweliere als Service an, auch Eigenkreationen in den Schmuckstücken als Zeichen der Liebe zu verewigen.

Ob eine Zeichnung des Kindes, ein persönlicher Spruch oder eine individuelle Symbolik, dem Inhalt einer Trauring-Gravur sind heutzutage keine Grenzen mehr gesetzt.

Wir als Manufaktur bieten zusätzlich dazu noch die Möglichkeit, das Design Ihres Eherings mit einem individuellen Fingerabdruck Ihres Partners oder Ihrer Partnerin zu verschönern. Somit tragen Sie immer einen Teil Ihres Partners bei sich.

Tantalum-Trauringe-Eheringe-Ta18-Ta25
Tantalringe mit Diamant und der per Laser gravierten Oberfläche „Fingerprint“

Wie hoch sind die durchschnittlichen Preise für Trauringe zur Hochzeit?

Die eben genannten Merkmale beeinflussen, wie schon erwähnt, zum Teil erheblich den Preis der Trauringe, weshalb die Preisklassen sehr stark variieren, ähnlich wie bei Verlobungsringen.

Durchschnittlich kosten Eheringe als Paar um die 1.000 bis 2.000 Euro. Allerdings sind die Angebote vielfältig und es liegt in Ihrem Ermessen, wieviel Sie für ein Ringpaar ausgeben möchten und für welche Preisklasse Sie sich letztendlich entscheiden.

Ehering-Kosten für den kleinen Geldbeutel

Falls Sie keine große Ansprüche an Ihre Trauringe stellen, jung heiraten oder einfach nicht so viel Geld für Eheringe ausgeben möchten, finden Sie schon Trauringe ab einem Preis von 99 Euro. Meist ist hier sogar ein kleiner Brillant für den Frauenring drin. Verbreitete Materialien für diese Preisklasse von Eheringen sind Carbon, Edelstahl, Silber oder auch Titan.

Eheringe für ein mittleres Budget

In der mittleren Preisklasse finden Sie sowohl schlichte und klassische Eheringe als auch etwas extravagantere Modelle.

Dabei entscheiden besonders die Anzahl der Brillanten, deren Reinheit sowie die Wahl des Metalls und dessen Qualität, welche Kosten letztendlich auf Sie zukommen.

Sehr beliebt sind in dieser Preisklasse Goldringe mit einem unterschiedlichen Goldanteil. Auch die Kombination aus Silberringen mit Rot- oder Weißgold als Legierung liegen in diesem Preisniveau.

Vollendete Trauringe für ein großes Budget

In diesem Preissegment finden Sie Ringe mit hoher Exklusivität, Individualität und oft von Hand gefertigte Unikate.

Dazu gehören Platinringe, welche bei einem Preis von etwa 1.000 Euro beginnen, gefolgt von Eheringen aus Palladium.

Relativ hohe Preise finden Sie außerdem bei Trauringen aus Tantal, welche sich in der Preisklasse ab 2.000 Euro bewegen. Neben den Brillanten und Gravuren, welche den Preis in die Höhe treiben, liegt im Metall Tantal selbst schon die vollendete Perfektion.

Das Metall ist sehr robust und langlebig, nutzt sich selbst nach Jahren nur leicht ab und ist allergikerfreundlich, wodurch es schon seit Jahren Verwendung in der Medizin findet. Erst seit Kurzem wird Tantal als Metall für Trauringe genutzt und erfreut sich seitdem aufgrund seiner vielen positiven Eigenschaften immer größerer Beliebtheit.

Da es sich hierbei um ein äußerst seltenes Edelmetall handelt, liegt der Preis deutlich höher als bei anderen Ringen. Außerdem finden Sie insbesondere bei uns ausschließlich Tantalringe aus 999 Tantal, welche in unserer Manufaktur von Hand gefertigt werden. Dabei sind Ihrer Kreativität für Ihre Trauringe keine Grenzen gesetzt. In unserer Übersicht finden Sie für jeden Geschmack die passenden Ringe sowie deren Kosten.

Wie finden Sie die passenden Eheringe zu Ihrem Budget?

Die Frage, wieviel Eheringe kosten sollten, lässt sich nicht so einfach beantworten. Oft sagt man, dass die Kosten für Verlobungsringe vom Netto-Monatsgehalt abhängen. Diese Faustregel gibt es jedoch nicht für Eheringe.

Es hängt ganz von Ihnen ab, welche Ansprüche Sie an Ihre Ringe stellen. Allerdings dürfen Sie nicht vergessen, dass die Trauringe ein „Schmuck der Liebe sind“ und dementsprechend lange halten sollten.

Weshalb Sie nicht zu sehr an den Kosten sparen sollten. Um die Frage zu beantworten: „Was kosten Trauringe?“, empfehlen wir, Ihnen einen Termin bei einem Juwelier zu machen. Dieser kann Ihnen bei einer persönlichen Beratung die speziellen Vor- und Nachteile einzelner Eheringe aufzeigen, eine Preisübersicht erstellen und Ihnen schlussendlich ein Angebot unterbreiten.

Auf unserer Seite finden Sie verschiedenste Ehering-Angebote ebenso, wie eine Auflistung unserer Partner-Juweliere.